Vegane Linsenbolognese – Ganz ohne Ersatzprodukte

Vegane Linsenbolognese – Ganz ohne Ersatzprodukte

Linsen, Linsen, Linsen

Vielleicht wisst ihr bereits durch mein Rote Linsen-Kokos-Dal oder von dem Rezept Omas veganer Linseneintopf, dass ich ein riesen großer Linsen-Fan bin! 😄 Wie kann man die kleinen Samen auch nicht lieben? Sie haben tiptop Nährwerte und auch wer sich einmal mit der Thematik „Klimafreundlich essen“ auseinandergesetzt hat, weiß: Linsen sind der Hit!! 😊

 

Vegane Bolognese

Es gibt die verschiedensten Methoden, eine vegane Bolognese zuzubereiten. Die Basis können beispielsweise Räuchertofu, Sojagranulat oder eben Linsen bilden 😊. Ich habe so ziemlich alle Varianten bereits ausprobiert und kann euch sagen: Sie schmecken alle! Linsenbolognese liebe ich allerdings ganz besonders, da sie ohne jegliche Ersatzprodukte auskommt 😊. Wichtig sind einfach nur jede Menge Kräuter und schon habt ihr eine intensive Soße!

Übrigens lässt sich dieses Rezept auch super mit anderen Linsensorte zubereiten, falls ihr keine Roten Linsen zu Hause habt. Das Besondere an Roten Linsen ist nur ihre kurze Garzeit, weshalb sie bei diesem Rezept in der Soße gekocht werden können. Wenn ihr andere Linsen – mit längerer Garzeit – verwendet, kocht diese am besten zunächst separat in einem Topf voll Wasser und gebt sie zum Schluss zu der Soße 😋.

Vegane Linsenbolognese auf Vollkornnudeln mit Hefeflocken und Petersilie

Vegane Linsenbolognese – Ganz ohne Ersatzprodukte

 

Zutaten für 4 Portionen:

2 Knoblauchzehen

1 mittlere Zwiebel, hell

200 g Knollensellerie (geschält)

2 Möhren (ca. 200 g)

3 EL Rapsöl

150 g Rote Linsen

300 ml Wasser

1 Flasche Passata (690 g)

400 g Vollkornnudeln nach Wahl

Salz und Pfeffer aus der Mühle

1 EL Gemüsebrühe, instant

2 EL Balsamicoessig

1 EL Rosmarin, getrocknet

1 EL Oregano, getrocknet

1 TL Thymian, getrocknet

4 EL Hefeflocken

½ Bund Petersilie

 

Zubereitung:

  1. Knoblauch und Zwiebel schälen und in feine Würfel schneiden. Sellerie schälen, Enden der Möhren entfernen. Sellerie und Möhren in sehr kleine Würfel schneiden.
  2. Rapsöl in einer Pfanne erhitzen. Knoblauch- und Zwiebelwürfel darin anschwitzen.
  3. In der Zwischenzeit die Linsen kalt abspülen.
  4. Sellerie, Möhren und Linsen mit in die Pfanne geben. 300 ml Wasser hinzugießen. Alles aufkochen lassen.
  5. Anschließend die Passata zu dem Gemüse gießen und alles 30-40 Minuten auf niedriger Stufe weich köcheln lassen.
  6. Kurz vor Ende der Garzeit die Nudeln nach Packungsanleitung in Salzwasser al dente kochen.
  7. Wenn die Linsen gar sind, die Sauce mit Salz, Pfeffer, Gemüsebrühe, Balsamicoessig und den getrockneten Kräutern würzen und abschmecken.
  8. Die Nudeln mit der Linsenbolognese, Hefeflocken, etwas frisch gemahlenem Pfeffer und Petersilie getoppt servieren.

Vegane Linsenbolognese auf Vollkornnudeln mit Hefeflocken und Petersilie dazu ein Glas Wasser mit IngwerscheibenVegane Linsenbolognese auf Vollkornnudeln mit Hefeflocken und Petersilie dazu ein Glas Wasser mit Ingwerscheiben


Weitere tolle Rezepte


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.