Veganes Spargel-Buchweizen-Risotto

Veganes Spargel-Buchweizen-Risotto

Lasset die Spargelsaison beginnen!

Grünen Spargel bekommt ihr saisonal und regional meist etwas früher als weißen Spargel. Wie wäre es also zum Start der Spargelsaison mal mit einem ganz anderen Risotto? Denn so viel ist sicher: Die Kombination aus nussigem Buchweizen, knackigem Spargel, knusprigem Tofu und frischem Gemüse ist kein typisches Risotto 😊.

 

Buchweizen?

Kennt ihr vielleicht schon von dem Blog-Rezept „Buntes Gemüse-Curry mit Buchweizen“. Sowohl bei dem Curry als auch bei diesem Risotto verwende ich Buchweizen als Alternative zu Reis. Eine spannende Abwechslung: geschmacklich, nährstofftechnisch und ökologisch. Probiert es einfach mal aus 😊.

Veganes Spargel-Buchweizen-Risotto Zubereitung in der Pfanne

Veganes Spargel-Buchweizen-Risotto

 

Zutaten für 4 Portionen:

4 EL Mandelblättchen

500 g Spargel, grün

200 g Naturtofu

4 EL Rapsöl, kaltgepresst

2 Schalotten

2 Knoblauchzehen

1 große Zucchini (ca. 400 g)

300 g Buchweizen

200 ml Weißwein, trocken

500 ml Gemüsebrühe

150 g Spinat, frisch

200 g Erbsen, tiefgekühlt

½ Zitrone

5-6 Zweige Thymian

Salz und Pfeffer aus der Mühle

 

Zubereitung:

  1. Mandelblättchen in einer Pfanne ohne Öl goldbraun anrösten, zur Seite stellen.
  2. Spargel gegebenenfalls schälen (nur das untere Drittel, wenn dieses holzig und weiß ist) und in grobe Stücke schneiden. Tofu würfeln.
  3. 2 EL Rapsöl in einer Pfanne erhitzen und Spargel und Tofu hinzugeben. Beides ca. 10 Minuten goldbraun anbraten und anschließend auf einem Teller zwischenlagern.
  4. Schalotten und Knoblauch schälen und fein würfeln. Zucchini ebenfalls würfeln. Schale von ½ Zitrone abreiben, Saft auspressen. Blättchen von den Thymianzweigen abzupfen.
  5. In der gleichen Pfanne erneut 2 EL Rapsöl erhitzen und Schalotten, Knoblauch und Buchweizen hinzugeben. Alles ca. 2 Minuten anschwitzen und mit dem Weißwein ablöschen.
  6. Gemüsebrühe aufkochen und diese portionsweise zu dem Buchweizen geben. Immer wenn die Flüssigkeit komplett aufgenommen wurde neue hinzugeben. Nach 5 Minuten die Zucchini hinzugeben. Nach weiteren 5 Minuten sollte der Buchweizen bissfest gegart sein und die Flüssigkeit aufgebraucht.
  7. Nun den Spinat hinzugeben und einfallen lassen. Zum Schluss die Erbsen, den vorbereiteten Spargel und den Tofu hinzugeben und alles nochmal 2-3 Minuten erwärmen.
  8. Das Risotto mit Zitronensaft, Thymian, Salz und Pfeffer abschmecken und auf den Tellern mit den Mandelblättchen und der Zitronenschale garnieren.

Veganes Spargel-Buchweizen-Risotto Details


Weitere tolle Rezepte


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.