Vegane Mangold-Quiche mit Tomaten

Vegane Mangold-Quiche mit Tomaten

Große Mürbeteig-Liebe!

Falls ihr (so wie ich) Fans von meiner veganen Tomaten-Zucchini-Galette seid, ist diese Mangold-Quiche bestimmt genau das Richtige für euch! 😊 Herzhafte Mürbeteige sind nun mal einfach unschlagbar!
Die Füllung besteht hier hauptsächlich aus Seidentofu – dieser ist mittlerweile sogar recht einfach zu bekommen. Damit der Seidentofu dann schön schnittfest wird und ähnlich wie Ei “stockt”, benötigt ihr noch Sojamehl als Eiersatz und Stärke. Und ansonsten natürlich viel frisches Gemüse 😊. Viel Spaß und guten Appetit!

Vegane Mangold-Quiche mit Tomaten und Seidentofu auf Teller

Vegane Mangold-Quiche mit Tomaten

 

Zutaten für 1 Quiche (26 cm) (Ca. 3 Portionen):

Teig

200 g Dinkelmehl, Type 630

50 g Kichererbsenmehl

Ca. 1 TL Salz aus der Mühle

140 g vegane Butteralternative

50 ml Wasser, kalt

Füllung

500 g Mangold (Farbe egal)

1 Gemüsezwiebel

2 Knoblauchzehen

3 EL Olivenöl, nativ

45 g Sojamehl

90 ml Wasser

400 g Seidentofu

3 EL Hefeflocken

2,5 EL Speisestärke

Salz und Pfeffer aus der Mühle

200 g Cherrytomaten

Außerdem

1 EL Öl zum Einfetten der Form

2 EL Sesam

 

Zubereitung:

  1. Alle Zutaten für den Teig gut miteinander vermengen. Aus dem Teig eine Kugel formen und diese für mindestens 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.
  2. In der Zwischenzeit die Mangoldblätter von den Stielen teilen. Die Blätter in Streifen, die Stiele in Würfel schneiden. Zwiebel und Knoblauch schälen und beiden fein würfeln. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, Mangoldstiele darin ca. 5 Minuten anbraten. Anschließend die Mangoldblätter, Zwiebel und Knoblauch hinzugeben und alles weitere 5-10 Minuten anbraten. Anschließend das Gemüse ein wenig auskühlen lassen. Sollte viel Flüssigkeit entstanden/ausgetreten sein, diese abgießen.
  3. Das Sojamehl mit 90 ml Wasser anrühren, bis keine Klumpen mehr zu sehen sind. Diese Mischung mit Seidentofu, Hefeflocken, Speisestärke und ordentlich Salz und Pfeffer vermengen (am besten mit Hilfe eines Handrührgerätes). Anschließend den Mangold unterheben.
  4. Tomaten vierteln.
  5. Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Eine Quiche- oder Springform mit Öl einfetten. Teig gleichmäßig in die Form drücken, dabei einen Rand hochziehen. Den Boden mit einer Gabel mehrmals einstechen und den Sesam darauf verteilen.
  6. Füllung auf dem Teig verteilen. Darauf die Tomaten verteilen und leicht andrücken.
  7. Die vegane Mangold-Quiche ca. 45 Minuten im Ofen backen, bis der Rand goldbraun ist. Vor dem Anschneiden die Quiche ein wenig auskühlen lassen und nach Belieben alles mit frischem Pfeffer toppen.

Vegane Mangold-Quiche mit Tomaten und Seidentofu auf TellerVegane Mangold-Quiche mit Tomaten und Seidentofu in Form


Weitere tolle Rezepte


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.