Veganer Zwiebelkuchen mit Mürbeteig

Veganer Zwiebelkuchen mit Mürbeteig

Herzhafter Kuchen

Zwiebelkuchen kann entweder auf dem Blech oder in einer runden Form zubereitet werden. Zudem kann man für Zwiebelkuchen sowohl Hefeteig als auch Mürbeteig verwenden. Hier spielen regionale Unterschiede oder persönliche Vorlieben die entscheidende Rolle. Mein liebstes Rezept für Zwiebelkuchen: rund und mit Mürbeteig. Noch dazu ist diese Variante natürlich vegan 😊. Ein Gläschen Federweißer zu dem veganen Zwiebelkuchen rundet alles perfekt ab.

Veganer Zwiebelkuchen mit Mürbeteig

Veganer Zwiebelkuchen mit Mürbeteig

 

Zutaten für 1 runden Zwiebelkuchen (26 cm) (Ca. 3 Portionen):

Mürbeteig

250 g Dinkelmehl, Type 630

Ca. 1 TL Salz aus der Mühle

140 g vegane Butteralternative

50 ml Wasser, kalt

Füllung

175 g Räuchertofu (1 Block)

600 g Zwiebeln, hell

2 Knoblauchzehen

3 EL Olivenöl, nativ

45 g Sojamehl

90 ml Wasser

400 g Seidentofu

150 g vegane Crème fraîche Alternative

3 EL Hefeflocken

2,5 EL Speisestärke

Salz und Pfeffer aus der Mühle

Außerdem

1 EL Öl zum Einfetten der Form

2 EL Sesam

Schnittlauch nach Belieben

 

Zubereitung:

  1. Alle Zutaten für den Mürbeteig gut miteinander vermengen. Aus dem Teig eine Kugel formen und diese für mindestens 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.
  2. In der Zwischenzeit den Räuchertofu in kleine speckähnliche Würfel schneiden. Die Zwiebeln und den Knoblauch schälen und ebenfalls würfeln. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, Tofuwürfel darin ca. 5 Minuten knusprig anbraten. Anschließend die Zwiebeln und den Knoblauch hinzugeben und alles weitere 5-10 Minuten anbraten. Anschließend alles ein wenig auskühlen lassen.
  3. Das Sojamehl mit 90 ml Wasser anrühren, bis keine Klumpen mehr zu sehen sind. Diese Mischung mit Seidentofu, Crème fraîche, Hefeflocken, Speisestärke und ordentlich Salz und Pfeffer vermengen (am besten mit Hilfe eines Handrührgerätes). Anschließend den Zwiebel-Tofu-Mix unterheben.
  4. Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Eine Quiche- oder Springform mit Öl einfetten. Teig gleichmäßig in die Form drücken, dabei einen Rand hochziehen. Den Boden mit einer Gabel mehrmals einstechen und den Sesam darauf verteilen.
  5. Füllung gleichmäßig auf dem Teig verteilen.
  6. Den veganen Zwiebelkuchen ca. 45 Minuten im Ofen backen, bis der Rand goldbraun ist. Vor dem Anschneiden den Zwiebelkuchen ein wenig auskühlen lassen – dann ist er deutlich stabiler – und nach Belieben alles mit frischem Pfeffer und Schnittlauchröllchen toppen.

Veganer Zwiebelkuchen mit Mürbeteig


Weitere tolle Rezepte


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.