Veganer Glühweinkuchen mit Sauerkirschen

Veganer Glühweinkuchen mit Sauerkirschen

Saftig und aromatisch

Für diesen veganen Glühweinkuchen gibt es 3 super Anlässe:

  1. Ihr habt einen Rest Glühwein und sucht nach einem Rezept zur Resteverwertung.
  2. Ihr seid auf der Suche nach einem Grund, eine Flasche Glühwein zu öffnen.
  3. Ihr wollt einfach einen super saftigen, würzigen, winterlichen und aromatischen Kuchen backen.

Welcher Grund es auch sein mag, welcher euch zu diesem Rezept geführt hat – Dieser vegane Glühweinkuchen mit Sauerkirschen wird euch nicht enttäuschen 😊.

Veganer Glühweinkuchen mit Sauerkirschen

Veganer Glühweinkuchen mit Sauerkirschen

 

Zutaten für 1 Kastenform:

350 g Dinkelmehl, Type 630

100 g Zucker

1,5 EL Backpulver

2 EL Backkakao

1 Prise Salz

½ TL Lebkuchengewürz

150 ml Sonnenblumenöl (+ 1 EL zum Einfetten der Form)

1 EL Apfelessig

250 ml Glühwein, rot

100 g Schokolade/Schokoraspel, zartbitter

200 g Sauerkirschen (Abtropfgewicht)

 

Zubereitung:

  1. Den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.
  2. Mehl, Zucker, Backpulver, Backkakao, Salz und Lebkuchengewürz miteinander vermengen.
  3. Eine Kastenform einfetten.
  4. Restliches Öl, Apfelessig und Glühwein zu den trockenen Zutaten geben. Alles miteinander vermengen, aber nur so lange, bis ein gleichmäßiger Teig entstanden ist.
  5. Die Schokolade hacken (oder bereits fertige Schokoraspel verwenden). 80 g der Schokoraspel und die Sauerkirschen kurz unter den Teig heben.
  6. Den Teig für den veganen Glühweinkuchen gleichmäßig in die Form geben. Alles mit der restlichen Schokolade toppen.
  7. Den Glühweinkuchen für ca. 50-55 Minuten goldbraun backen. Zur Sicherheit die Stäbchenprobe durchführen. Kuchen auskühlen lassen und anschließend aus der Form stürzen. Fertig!

Weitere tolle Rezepte


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.