Fluffiger veganer Bienenstich

Fluffiger veganer Bienenstich

Fluffiger Hefeteig, knusprige Mandeln, luftige Puddingcreme

Bienenstich – das Beste aus allen Welten 😊. In der veganen Variante ist es zwar gar kein BIENENstich, da der Honig fehlt, aber ich nenne ihn einfach trotzdem so!😊!

Wichtig: damit die Mandelschicht ihr köstliches Aroma bekommt, muss der Zucker im Backofen karamellisieren. Dies macht die Schicht köstlich knusprig! Dadurch ist sie aber auch schwierig zu schneiden. Ihr solltet den Deckel also unbedingt vor dem Auflegen auf die Puddingcreme schneiden – dann geht das restliche Schneiden ganz einfach von der Hand. Gegessen werden die Stückchen dann auch am besten “umgekippt” – damit keine Masse herausquirlt 😊. Aber eigentlich ist das auch alles Nebensache, denn lecker ist er so oder so!

Fluffiger veganer Bienenstich: Hefeteig und Puddingcreme Anschnitt

Fluffiger veganer Bienenstich

 

Zutaten für eine Springform (26 cm):

Teig

170 ml Haferdrink

15 g Hefe

4 EL Zucker

1 Prise Salz

65 g vegane Butteralternative

400 g Dinkelmehl, Type 630

Topping

30 g vegane Butteralternative

30 g Zucker

1 Päckchen Bourbon Vanillezucker

50 ml vegane Sahnealternative

1 Prise Salz

100 g gehobelte Mandeln

Füllung

350 ml Haferdrink

1 Päckchen Puddingpulver, Vanille

1 Päckchen Bourbon Vanillezucker

1 Prise Salz

40 g Zucker

150 ml vegane Sahnealternative, aufschlagbar

1 Päckchen Sahnesteif

 

Zubereitung:

  1. Für den Hefeteig den Haferdrink leicht erwärmen (auf ca. 35 Grad). Hefe in den Haferdrink bröseln und unter Rühren auflösen. Zucker und Salz hinzugeben und alles ca. 10 Minuten ruhen lassen.
  2. Weiche Butteralternative, ca. 380 g Mehl und den Hefe-Mix in eine Rührschüssel geben. Alles mit den Knethaken eines Handrührgeräts ca. 5 Minuten lang vermengen. Es ist normal, dass der Teig noch leicht klebt. Klebt er aber zu sehr, einfach noch etwas mehr Mehl einarbeiten. Teig aus der Schüssel nehmen, den Boden der Schüssel mit Mehl bestäuben und den Teig wieder hineinlegen. Die Schüssel mit einem Küchentuch bedecken und an einen warmen Ort stellen.
  3. Nach ca. 60-90 Minuten den Hefeteig wieder hervorholen. Dieser sollte nun deutlich aufgegangen sein. Teig erneut kurz durchkneten. Springform mit einem Bogen Backpapier auslegen und den Teig gleichmäßig hineindrücken. Teig erneut zugedeckt ruhen lassen (ca. 15 Minuten).
  4. In der Zwischenzeit den Ofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen und die Mandelmasse vorbereiten. Hierfür Butter, Zucker, Vanillezucker, Sahne und Salz in einem Topf vermengen, schmelzen lassen und kurz aufkochen. Masse vom Herd nehmen, Mandeln hinzugeben und alles gleichmäßig auf dem Hefeteig in der Form verteilen.
  5. Boden + Topping ca. 25-30 Minuten lang backen. Anschließend alles abkühlen lassen und vorsichtig aus der Form lösen. Hefeteig waagerecht halbieren und noch einmal gut abkühlen lassen.
  6. In der Zwischenzeit die Füllung vorbereiten. Hierfür 300 ml Haferdrink in einem Topf zum Kochen bringen. 1 Päckchen Puddingpulver mit 50 ml kaltem Haferdrink, 40 g Zucker, Vanillezucker und Salz klümpchenfrei verrühren. Masse zu dem kochenden Haferdrink geben und alles ca. 1 Minute köcheln lassen – dabei ständig rühren. Masse vom Herd nehmen und auskühlen lassen- dabei hin und wieder den Pudding durchrühren. Sahne gemeinsam mit dem Sahnesteif aufschlagen und anschließend vorsichtig unter den Pudding heben.
  7. Füllung gleichmäßig auf dem unteren Hefeboden verteilen. Der Deckel wird nun vor dem Auflegen in 12 gleichgroße Stücke geschnitten. Diese nun einzeln auf den Pudding legen – dann quetscht ihr beim Schneiden des restlichen veganen Bienenstichs keine Füllung heraus. Achtet beim Auflegen darauf, dass die Stücke nicht zu weit innen liegen, sonst bekommt ihr nicht alle 12 unter.

Fluffiger veganer Bienenstich: Hefeteig und Puddingcreme


Weitere tolle Rezepte


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.