Selbstgemachtes Knuspermüsli

Selbstgemachtes Knuspermüsli

Ein Versprechen gibt’s direkt!

… Es lohnt sich auf jeden Fall Knuspermüsli selbst zu machen! Die selbstgemachte Variante ist einfach nicht mit gekauftem Knuspermüsli zu vergleichen. Allein der Duft, der durch das Backen in der Küche liegt, macht die Zubereitung des Rezeptes lohnenswert! 😊  Wenn das Müsli dann fertig ist, ist es richtig schön knusprig! Und das nicht nur durch den Zucker, sondern vor allem durch die goldbraune Röstung. Diese gibt dem Knuspermüsli auch den einmaligen Geschmack. Wenn ihr das Knuspermüsli dann nur als Topping benutzt (wie ich auf dem Rezeptfoto), habt ihr recht lange etwas davon und die Zubereitung lohnt sich somit auf jeden Fall! Damit das Müsli lange „knuspert“ sollte es luftdicht in Gläsern oder Dosen aufbewahrt werden.

 

Neben dem Geschmack zählen auch die Inhaltsstoffe!

Wer schon einmal auf die Zutatenliste und die Inhaltsstoffe von gekauftem Knuspermüsli geschaut hat, weiß, wie viel Zucker dort verarbeitet wird. Ich habe in diesem Rezept auch Agavendicksaft (was natürlich ebenfalls Zucker ist) benutzt, aber 4 EL auf 750 g sind im Vergleich auf jeden Fall deutlich weniger 😊

Zutaten selbstgemachtes Knuspermüsli

Selbstgemachtes Knuspermüsli

 

Zutaten für ca. 750 g (1 Blech):

300 g Nusskernmischung nach Belieben (ungeröstet, ungesalzen)

100 g getrocknete Früchte

3 EL Kokosöl

4 EL Agavendicksaft (oder regionalen Honig)

250 g Haferflocken, kernig

100 g Sonnenblumenkerne

1 TL Zimt

1 Prise Salz

 

Zubereitung:

  1. Backofen auf 140 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.
  2. Nüsse grob hacken, Trockenfrüchte gegebenenfalls kleinschneiden.
  3. Kokosöl und Agavendicksaft in einem Topf leicht erhitzen.
  4. Haferflocken, Sonnenblumenkerne, Zimt, Salz und Nüsse in eine Schüssel geben und mit der Kokosöl-Agavendicksaft-Mischung vermengen.
  5. Masse auf ein ausgelegtes Backblech geben und für ca. 30 Minuten goldbraun backen. Zwischendurch das Knuspermüsli mit einem Pfannenwender drehen und alles im Auge behalten, damit nichts anbrennt.
  6. Müsli auskühlen lassen und mit den getrockneten Früchten vermengen.

Zubereitungsidee auf dem Rezeptfoto: Knuspermüsli angerichtet mit veganer Joghurtalternative und Fruchtmark.

Nüsse selbstgemachtes Knuspermüsli

 



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.