Schneller selbstgemachter Eistee

Schneller selbstgemachter Eistee

So viele Vorteile

Eistee selbst zu machen, bringt so einige Vorteile mit sich:

  • Günstig
  • Einfach
  • Erfrischend
  • Weniger bis keine Müllproduktion
  • Je nach Geschmack wandel-/anpassbar

Probiert es einfach mal aus! Ihr werdet überrascht sein, wie lecker er ist 😊

Schneller selbstgemachter Eistee in Karaffe

Schneller selbstgemachter Eistee

 

Zutaten für 1 Liter:

2 Beutel Schwarzer Tee (oder die entsprechende Menge losen Tee)

2 Beute Früchtetee (oder die entsprechende Menge losen Tee)

Zucker nach Belieben (ich verwende 2 EL)

1 Handvoll Eiswürfel

1 Zitrone, Bio

Ein paar Beeren nach Belieben

 

Zubereitung:

  1. 300 ml Wasser im Wasserkocher aufkochen. Den Früchtetee und den Schwarzen Tee gemeinsam in ein Gefäß hängen und mit dem Wasser übergießen. Teekonzentrat ca. 6 Minuten ziehen lassen.
  2. Teebeutel/-sieb entfernen, das Teekonzentrat nach belieben süßen und anschließend die Eiswürfel hinzugeben. Das schlagartige Herunterkühlen des Tees ist wichtig, damit er nicht bitter wird.
  3. Das Teekonzentrat nun mit 700 ml kaltem Wasser auffüllen, sodass isngesamt 1 Liter selbstgemachter Eistee entsteht.
  4. Die Zitrone halbieren. Eine Hälfte auspressen und den Saft in den Eistee rühren. Die andere Hälfte in Scheiben schneiden und in den Eistee geben. Wer mag, gibt als optischen Highlight auch noch ein paar Beeren hinzu.
  5. Damit der Eistee schön erfrischend ist, diesen im Kühlschrank aufbewahren.

Weitere tolle Rezepte


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.