Schneller Bulgursalat ohne Kochen

Schneller Bulgursalat ohne Kochen

Bulgur – ein völlig unterschätztes Getreideprodukt

Meistens wird Bulgur aus Weizen hergestellt. Es gibt ihn allerdings auch aus Dinkel oder anderen Getreidesorten. Wie Couscous ist auch Bulgur vorgekocht und muss daher nur noch mit heißem Wasser übergossen werden. Super praktisch, zeit- und abwaschsparend 😊! Bulgur eignet sich somit perfekt als eine schnelle Beilage oder als sättigende Kohlenhydrat-Komponente in Salaten.

 

Unterschiede zwischen Couscous und Bulgur:

  • Bulgur ist grobkörniger als Couscous. Dadurch werden Bulgursalate nicht so schnell matschig wie Salate aus Couscous – perfekt fürs Meal-Prep!
  • Der Geschmack von Bulgur ist im Vergleich zum milden Couscous lecker kräftig und nussig.
  • Durch unterschiedliche Herstellungsverfahren sind in Bulgur noch mehr Nährstoffe als in Couscous enthalten – wunderbar!

Wenn ihr also auf der Suche nach einem schnellen, einfachen Gericht seid, ist dieser Bulgursalat perfekt für euch!

Bulgursalat mit Bohnen, Rucola und getrockneten Tomaten auf Teller angerichtet Detailaufnahmen

Schneller Bulgursalat ohne Kochen

 

Zutaten für 4 Portionen:

300 g Bulgur

Salz und Pfeffer aus der Mühle

200 g getrocknete Tomaten in Öl
(+ 4 EL von dem Öl)

1 Salatgurke

100 g Rucola

½ Bund Schnittlauch

450 g gekochte weiße Bohnen (ca. 2 Dosen/Gläser)

4 EL Balsamico Essig

2 EL Zitronensaft

 

Zubereitung:

  1. Wasser (ca. 600 ml, aber Verpackungsanleitung vom Bulgur beachten) im Wasserkocher erhitzen. Wasser und etwas Salz über den Bulgur geben und ziehen lassen, bis das gesamte Wasser aufgenommen wurde. Auf manchen Bulgur-Verpackungen steht auch, dass man den Bulgur kurz aufkochen lassen muss, aber das Quellen und Garen im heißen Wasser reicht in den meisten Fällen absolut aus. Anschließend 4 EL von dem Öl der getrockneten Tomaten unter den Bulgur rühren.
  2. Tomaten und Gurke würfeln, Rucola und Schnittlauch klein schneiden. Weiße Bohnen abtropfen lassen und abbrausen.
  3. Tomate, Gurke, Rucola, Schnittlauch und weiße Bohnen zu dem Bulgur geben. Alles gut mit Balsamico Essig und Zitronensaft vermengen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Easy!

 

Bulgursalat mit Bohnen, Rucola und getrockneten Tomaten auf Teller angerichtet Detailaufnahmen



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.