Möhren-Hummus mit Kresse

Möhren-Hummus mit Kresse

Upgraded Hummus

Ein Rezept für selbstgemachten Hummus findet ihr bereits auf diesem Blog. Aber wie wäre es mal mit einer abgewandelten Version? Dieser Möhren-Hummus mit Kresse schmeckt tatsächlich komplett anders, obwohl nur wenig am „Original-Rezept“ geändert wurde. Daher: Klare Empfehlung für Abwechslung auf eurem Brot! 😊 Andere Verwendungsmöglichkeiten dieses Möhren-Hummus sind natürlich identisch mit dem klassischen Hummus. Auch dazu findet ihr hier bereits ein paar Ideen 😋.

Tipp: Es lohnt sich diesen Aufstrich fix mitzumachen, wenn ihr den Ofen eh anhabt, da nur die Möhren gebacken werden müssen.

Möhren-Hummus mit Kresse und RohkostMöhren-Hummus mit Kresse

 

Zutaten für 1 großes Schälchen:

2 Möhren

4 EL Olivenöl

Salz und Pfeffer aus der Mühle

1 Dose/Glas Kichererbsen (ca. 225 g)

½ Zitrone

1 EL Tahin (Sesammus)

Ca. 30 ml Wasser

Chiliflocken nach Belieben

½ Beet Kresse

Optional für die Deko:

Etwas mehr Kresse

 

Zubereitung:

  1. Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen (oder den Tipp oben beachten).
  2. Enden der Möhren entfernen und die Möhren in schmale Streifen schneiden. Diese in eine Auflaufform legen, 2 EL Olivenöl sowie Salz und Pfeffer darüber geben. Möhren für ca. 30 Minuten im Ofen weich backen.
  3. Kichererbsen abgießen und abspülen.
  4. Kichererbsen, Möhren, die restlichen 2 EL Olivenöl, Saft der halben Zitrone, Tahin, Wasser, Salz, Chiliflocken sowie die Kresse miteinander pürieren. Wenn die Masse dann nicht cremig genug ist, schlückchenweise mehr Wasser hinzugeben, bis euch die Konsistenz gefällt.
  5. Hummus in ein Schälchen geben und optional mit etwas mehr Kresse dekorieren.

Möhren-Hummus mit Kresse


Weitere tolle Rezepte


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.