Veganer Brotaufstrich nach Mett-Art

Veganer Brotaufstrich nach Mett-Art

Ein veganer Brotaufstrich, der wie Mett aussieht und schmeckt?

Ich kann mich nicht daran erinnern, dass ich früher eine große Mett-Liebhaberin war. Aber dieses Rezept für „veganes Mett“ mag ich sehr. Wahrscheinlich, weil es auch nicht wirklich nach echtem Mett schmeckt (wie auch?). Vielmehr schmeckt es nach einem schön würzigen Brotaufstrich, der von der Textur her mal so ganz anders als alle anderen veganen Brotaufstriche ist.

Vorteile des „veganen Metts“:

  • Ihr habt wahrscheinlich die meisten Zutaten eh immer zu Hause
  • Das Rezept ist sehr günstig umzusetzen
  • Das Rezept ist super leicht zuzubereiten
  • Ihr habt einige Tage etwas von dem Brotaufstrich, da er natürlich nicht so schnell verderblich ist wie Mett

Ein Tipp noch: Am besten schmeckt das „vegane Mett“, wenn es 1-2 Tage durchziehen konnte.

Alle Zutaten für den veganen Brotaufstrich nach Mett-Art

Veganer Brotaufstrich nach Mett Art

 

Zutaten für 2 Gläser:

100 g Reiswaffeln (eine Packung)

2 kleine Zwiebeln, hell

2 Knoblauchzehen

100 g Tomatenmark

1 EL Senf, mittelscharf

Salz & Pfeffer aus der Mühle

200 ml Wasser

Ein paar Zweige Petersilie

 

Zubereitung:

  1. Reiswaffeln mit den Händen in eine Schüssel zerbröseln.
  2. Zwiebeln und Knoblauch schälen. 1 ½ Zwiebeln und den Knoblauch würfeln und gemeinsam mit Tomatenmark, Senf, Salz und Pfeffer zu den Reiswaffeln geben.
  3. Wasser aufkochen und ebenfalls in die Schüssel geben. Alles gut miteinander vermengen.
  4. Zum Schluss die Masse nochmals mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die restliche Zwiebelhälfte in Ringe schneiden.
  5. Brot/Brötchen optional mit veganer Butteralternative/Margarine and anschließend mit dem „veganen Mett“ bestreichen. Mit den Zwiebelringen und Petersilie getoppt genießen.

Zutaten veganer Brotaufstrich nach Mett-Art in Schüssel

Veganer Brotaufstrich nach Mett-Art wird auf Brötchen geschmiert