Vegane Streuselbrötchen

Vegane Streuselbrötchen

Hefeteig mit Streuseln

Streuselbrötchen kommen traditionell aus Aachen. Mittlerweile haben sich diese aber immer mehr verbreitet und sind deutschlandweit in Bäckereien zu finden. Da wird es aller höchste Zeit, dass es auch eine vegane Variante gibt. Deswegen kommt hier ein Rezept für vegane Streuselbrötchen mit einem wunderbar fluffig-saftigem Hefeteig und süß-knusprigen Streuseln – die perfekte Kombination! Nach der traditionellen Variante war es das dann auch schon (naja Zuckerguss kommt noch über die Streuselbrötchen), aber ein wenig Obst kann die süßen Brötchen nochmal wunderbar abwandeln. Daher habe ich die veganen Streuselbrötchen auch einmal mit zusätzlichen Apfelstückchen gebacken – die säuerlich-frische Note passt super zu dem Gebäck! Ich war auf jeden Fall begeistert – ich hoffe, ihr seid es auch 😊

Übrigens: Streuselbrötchen eignen sich super für unterwegs, da kaum etwas kaputt gehen kann und sie einfach mit der Hand gegessen werden können. Bedenkt hier nur, dass Hefeteig schnell austrocknen kann – eine luftdichte Dose ist somit die ideale Wahl.

Alle Zutaten für die veganen Streuselbrötchen

Vegane Streuselbrötchen mit Äpfeln

Vegane Streuselbrötchen

 

Zutaten für 10 Stück:

Hefeteig

260 ml Sojadrink

20 g frische Hefe

4 EL Zucker

½ TL Salz

120 g vegane Butteralternative

600 g Dinkelmehl, Type 630

Streusel

170 g Dinkelmehl, Type 630

90 g Zucker

120 g vegane Butteralternative

1 Prise Salz

Außerdem

150 g Puderzucker

3-4 EL Zitronensaft

Optional 2 Äpfel

 

Zubereitung:

  1. Für den Hefeteig den Sojadrink leicht erwärmen (auf ca. 35 Grad). Hefe in den Sojadrink bröseln und unter Rühren auflösen. Zucker und Salz hinzugeben und alles ca. 10 Minuten ruhen lassen.
  2. Weiche Butteralternative, ca. 550 g Mehl und den Soja-Hefe-Mix in eine Rührschüssel geben. Alles mit den Knethaken eines Handrührgeräts ca. 5 Minuten lang vermengen. Teig aus der Schüssel nehmen, Schüssel sauber machen, den Boden der Schüssel mit Mehl bestäuben und den Teig wieder hineinlegen. Die Schüssel mit einem Küchentuch bedecken und an einen warmen Ort stellen.
  3. In der Zwischenzeit die Streusel für die Streuselbrötchen vorbereiten. Hierfür Mehl, Zucker, Butteralternative und Salz vermengen, bis gleichmäßige Streusel entstanden sind.
  4. Nach ca. 60-90 Minuten den Hefeteig wieder hervorholen. Dieser sollte nun deutlich aufgegangen sein.
  5. Aus dem Hefeteig 10 „Fladen“ à ca. 100 g formen (falls der Teig klebt etwas von dem restlichen Mehl zur Hilfe nehmen) und diese auf zwei Backbleche verteilen. Streusel auf die Teiglinge streuen und ein wenig andrücken.
  6. Ofen auf 180 Grad Umluft vorheizen und die Streuselbrötchen nochmal 10-15 Minuten ruhen lassen.
  7. Die Streuselbrötchen 25-30 Minuten backen, anschließend auskühlen lassen.
  8. Den Zitronensaft löffelweise mit dem Puderzucker verrühren, bis ein dickflüssiger Zuckerguss ohne Klumpen entstanden ist. Den Zuckerguss über die ausgekühlten Streuselbrötchen geben, aushärten lassen, genießen.

Für die Streuselbrötchen-Variante mit Äpfeln einfach zwei Äpfel würfeln und unter die Streusel auf die Teigfladen geben.

Fluffiger Hefeteig für vegane Streuselbrötchen

Teiglinge vegane Streuselbrötchen



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.