Selbstgemachter Holunderblütenessig

Selbstgemachter Holunderblütenessig

Holunderblütenessig aus nur zwei Zutaten

Selbstgemachter Holunderblütenessig ist die wohl einfachste und schnellste Art sich das tolle Aroma von Holunderblüten für den Rest des Jahres „einzufangen“ 😊 Je nach Region und abhängig von dem Wetter blüht Holunder von Mai-Juli. Sowohl die Blüten als auch anschließend die Beeren können dann aber so verarbeitet werden, dass ihr lange etwas von dem intensiven Geschmack habt. Da man für Holunderblütenessig nur 2 Zutaten benötigt, sollte dieser auf jeden Fall auf eurer Liste stehen.

 

Zu beachten beim Holunderblüten-Pflücken:

  • Macht euch zur Bestimmung des Schwarzen Holunders schlau
  • Pflückt an einem sonnigen Tag zur Mittagszeit – so stellt ihr sicher, dass die Blüten voller Aroma stecken und trocken sind
  • Besser nicht an stark befahrenen Straßen pflücken, damit die Blüten nicht mit Feinstaub belastet sind
  • In moderaten Mengen pflücken, damit noch genug Blüten für Insekten und später genug Beeren für Vögel übrigbleiben

Holunder vom Pflücken bis zur Verarbeitung zum Essig

Selbstgemachter Holunderblütenessig

 

Zutaten für 2 Fläschchen:

6 Holunderblütendolden

500 ml Condimento Bianco (milder Weißweinessig)

 

Zubereitung:

  1. Die Holunderblüten sollten nicht gewaschen werden, da sonst viel Aroma verloren geht. Sucht die Blüten einfach gründlich nach Insekten ab und schüttelt sie vorsichtig.
  2. Schneidet die Blüten von den großen Zweigen ab (kleinere Zweige stören nicht).
  3. Die Blüten in Flaschen/Gefäße geben und Essig zugießen. Alle Blüten sollten bedeckt sein.
  4. Flaschen verschließen und an einem warmen Ort ziehen lassen. Hin und wieder schütteln.
  5. Nach ca. 4 Wochen sollte der Essig genug Geschmack angenommen haben – ihr könnt ihn aber auch länger ziehen lassen. Grundsätzlich können die Blüten auch in dem Essig bleiben und später mitgegessen werden (ihr müsst sie somit nicht wieder rausfiltern) – Wichtig ist aber, dass immer alle Blüten mit Essig bedeckt sein müssen. Wer den reinen Essig bevorzugt, kann diesen einfach durch einen Kaffee- oder Teefilter geben.

Das war es schon! So schnell könnt ihr eine regionale und saisonale Köstlichkeit haltbar machen 😊

Holunderblüten in der Natur



1 thought on “Selbstgemachter Holunderblütenessig”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.