Hagebutten-Likör – Mit Liebe selbstgemacht

Hagebutten-Likör – Mit Liebe selbstgemacht

Hagebutten vielseitig verarbeiten

Auf dem Blog gibt es bereits ein Hagebutten-Rezept: Hagebutten-Apfel-Konfitüre. Das Rezept findet ihr hier. Dort habe ich bereits einige Tipps und Tricks zum Hagebutten-Sammeln aufgeschrieben – schaut also auch gerne dort vorbei 😊.

 

Achtung jetzt wird’s alkoholisch: Hagebutten-Likör

Neben Konfitüre könnt ihr aus Hagebutten natürlich noch viele andere Köstlichkeiten zaubern. Ein Klassiker für das Verarbeiten frischer Früchte ist Likör. Ich schreibe dann jetzt mal nichts darüber, wie vitaminreich Hagebutten sind, wenn ich sie gleich in Alkohol einlege 😄. Obwohl sie das auf jeden Fall sind. Natürlich ist dieses Rezept alles andere als gesund und erst ab 18 Jahren geeignet – dafür eignet sich dieser Hagebutten-Likör aber super als selbstgemachtes, außergewöhnliches Geschenk 😊. Ich bin ein großer Fan von selbstgemachten Geschenken, da man Zeit, Liebe und Mühe, welche in die Geschenke gesteckt wurden, einfach spürt! Da Hagebutten am besten im Oktober geerntet werden und der Likör ca. zwei Monate ziehen muss, liegt der Anlass zum Verschenken wohl auf der Hand: WEIHNACHTEN 😊.

Hagebutten Likör mit Liebe selbstgemacht beim Hagebutten-Sammeln

Hagebutten-Likör – Mit Liebe selbstgemacht

 

Zutaten für ca. 0,5 l Likör:

250 g Hagebutten ohne Enden (Hierfür ca. 300 g Hagebutten ernten)

350 ml Weinbrand

90 g Zucker

1 EL Zitronenschale

1 EL Orangenschale

½ Zimtstange

2 Gewürznelken

 

Zubereitung:

  1. Hagebutten waschen, Enden vorne und hinten möglichst platzsparend abschneiden. Die Kerne können drinbleiben! Benötigt werden 250 g Hagebutten ohne Enden. Die Hagebutten anschließend leicht andrücken/zusammendrücken und in eine Flasche mit großer Öffnung geben.
  2. Weinbrand zu den Hagebutten gießen. Zucker, Zitronen- und Orangenschale sowie die Zimtstange und die Gewürznelken hinzugeben und die Flasche verschließen.
  3. Der Likör muss nun mindestens zwei Monate an einem hellen, aber nicht sonnigen Ort ziehen (länger ist kein Problem). Dabei die Flasche hin und wieder schütteln/schwenken, damit sich der Zucker gut auflösen kann.
  4. Nach der Ziehzeit den Sud durch ein feines Sieb abseihen. Nun könnt ihr den Likör probieren – ist er euch zu stark, streckt ihn einfach mit 100-150 ml kaltem Wasser. Likör in heiß ausgespülte Flaschen füllen und an einem kühlen Ort lagern. Prost!

Hagebutten Likör mit Liebe selbstgemacht beim Hagebutten-Sammeln

 


Weitere tolle Rezepte


2 thoughts on “Hagebutten-Likör – Mit Liebe selbstgemacht”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.